Skip to main content
Fachwissen

Dönerladen eröffnen: Ein umfassender Leitfaden

DISH
April 2024

 

Ein Besitzer eines Dönerladens beim Schneiden von Kebapfleisch

Einen eigenen Dönerladen zu eröffnen, ist eine anspruchsvolle Reise, die Entschlossenheit, sorgfältige Planung und echte Leidenschaft erfordert. In diesem Leitfaden findest du einen klaren Fahrplan, der dich durch alle notwendigen Schritte führt – von der Konzeption deines Geschäftsmodells bis zur erfolgreichen Eröffnung deines Dönerladens. Wir rüsten dich mit dem Wissen und den Werkzeugen aus, die du brauchst, um die Gastronomielandschaft zu bereichern und deinen Traum vom eigenen Dönerladen zu verwirklichen. 

Lohnt sich ein Dönerladen?

Der Erfolg eines Dönerladens hängt stark von der eigenen Arbeitsbereitschaft, dem Standort und der Marketingstrategie ab. In Großstädten gibt es gefühlt an jeder Ecke einen Dönerladen. Hier konkurrierst du mit etablierten Namen und musst dich in einem Umfeld behaupten, in dem die Gäste eine große Auswahl haben. In dieser Situation kannst du entweder über den Preis oder über ein klares Alleinstellungsmerkmal punkten. Eine Preisstrategie kann jedoch zu einem Wettlauf nach unten führen, bei dem die Margen schrumpfen.

Zudem sind die meisten Dönerläden Einzelunternehmen. Gerade in der Anfangsphase ist dies mit viel Arbeit und Engagement verbunden. Du musst bereit sein, viele Stunden zu investieren und dich ständig anzupassen, um deine Nische zu finden und dich zu behaupten. Eine gut durchdachte Strategie kann dir helfen, deinen Dönerladen zu eröffnen und in einem gesättigten Markt zu bestehen. Wenn du bereit bist, Risiken einzugehen und eine überzeugende Idee hast, kann ein Dönerladen zu einem profitablen Unternehmen werden.

Geschäftsplanung und Marktforschung

Der erste Schritt zu deinem erfolgreichen Dönerladen ist ein klarer Businessplan. Hier legst du fest, was du erreichen möchtest und wie du es umsetzen wirst. Dein Plan wird deine Roadmap sein, um den eigenen Dönerladen zu eröffnen – von den Finanzen bis zum Marketing.

  • Beginne mit einer soliden Finanzplanung. Schätze deine initialen und laufenden Kosten sowie deine erwarteten Einnahmen ab. So behältst du deine finanzielle Gesundheit im Blick und kannst rechtzeitig handeln, wenn es nötig ist.
  • Um den Markt zu verstehen, solltest du dich fragen, wer deine Gäste sind, wo der beste Standort ist und wie die Konkurrenz aussieht. Eine gründliche Marktforschung gibt dir Antworten auf diese Fragen. So erkennst du, wie du dich von der Konkurrenz abheben kannst.
  • Der Erfolg oder Misserfolg kann vom richtigen Standort abhängen. Suche nach einem Ort mit hoher Fußgängerfrequenz, guter Sichtbarkeit und Zugänglichkeit. Berücksichtige dabei auch die Mietkosten.
  • Schau dir an, was die Konkurrenz bietet. Gibt es eine Lücke, die du füllen kannst? Vielleicht kannst du dein Angebot mit besonderen Spezialitäten wie veganem Döner oder hausgemachten Saucen erweitern?
  • Bestimme deine Zielgruppe. Wer kauft am ehesten bei dir? Studierende, Berufstätige oder Familien? Verstehe die Bedürfnisse und Wünsche deiner Kund:innen, um dein Angebot perfekt auf sie abzustimmen.

Die Standortwahl: Das A und O für deinen Dönerladen

Beim Plan, einen Dönerladen zu eröffnen, ist gerade die Standortwahl ein wichtiger Punkt. Ein optimal gewählter Standort kann den Unterschied zwischen einem florierenden Geschäft und dem schwierigen Kampf um Gäste ausmachen. Gute Sichtbarkeit und Erreichbarkeit ziehen spontane Laufkundschaft an. Dönerläden profitieren enorm von Standorten in belebten Fußgängerzonen und Einkaufszentren oder der Nähe zu stark frequentierten Orten wie Bahnhöfen und Universitäten.

Ein Standort mit wenig direkter Konkurrenz kann eine Marktlücke darstellen, die du ausnutzen kannst. Umgekehrt kannst du dich in einem Gebiet mit starker Konkurrenz über ein Alleinstellungsmerkmal abheben. Zudem beeinflusst der Standort auch deine Kosten: Zentrale Lagen in Großstädten versprechen zwar mehr Gäste, sind aber auch mit höheren Miet- und Betriebskosten verbunden. Ein Standort, der Raum für Erweiterungen oder zusätzliche Außensitzplätze bietet, kann für die Zukunft deines Unternehmens von Vorteil sein.

Ein gut gewählter Standort positioniert dein Unternehmen strategisch für langfristigen Erfolg. Investiere also die nötige Zeit und Ressourcen, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Trage dein Lokal unbedingt bei Google Maps ein, um deine Sichtbarkeit und Erreichbarkeit zu erhöhen.

Dönerladen eröffnen: Kosten und Finanzierung

Um deinen Betrieb erfolgreich zu starten und zu führen, ist es entscheidend, eine klare Vorstellung davon zu bekommen, wie viel ein Dönerladen kostet. Versuche, die anfänglichen sowie laufenden Kosten einzuschätzen und informiere dich über Finanzierungsmöglichkeiten.

  • Zu den Startkosten gehören Miete, Renovierungen, Küchenausstattung und Erstbestände an Lebensmitteln. Eine detaillierte Auflistung hilft dir, den Kapitalbedarf zu ermitteln, bevor du den ersten Döner verkaufst. Vergiss nicht, weitere Posten wie Kassensystem, Geschirr und Marketingkosten einzubeziehen.
  • Kalkuliere deine laufenden Kosten: Neben den Mieten fallen monatlich Kosten für Personal, Lebensmittel, Energie und Versicherungen an. Plane auch einen Puffer für unvorhergesehene Ausgaben ein, um finanziell flexibel zu bleiben.
  • Es gibt verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten, um einen Dönerladen zu eröffnen. Dein Startkapital kann komplett aus eigener Tasche kommen. Ist das nicht ausreichend, können dich Bankkredite, staatliche Fördermittel oder Investor:innen unterstützen.
  • Entwickle eine Preisstrategie, die die Kosten deckt und gleichzeitig wettbewerbsfähig bleibt. Eine genaue Kalkulation der Gerichte und Angebote ist entscheidend, um profitabel zu arbeiten. Berücksichtige dabei neben den direkten Kosten auch die indirekten Kosten wie Strom, Wasser und Abfallentsorgung.

Ein Vorteil des Dönerladens gegenüber anderen Gastronomiebetrieben ist, dass man in der Regel mit weniger Personal und Sitzplätzen starten kann. Dies reduziert die Anlaufkosten und die laufenden Ausgaben, wodurch du mit deinem Dönerbetrieb schneller in die Gewinnzone kommst.

Vorschriften und Genehmigungen

Bevor du die Türen deines Dönerladens eröffnen kannst, gibt es wichtige rechtliche Schritte, die du beachten musst. Für deinen langfristigen Erfolg ist es entscheidend sicherzustellen, dass dein Geschäft auf festem Boden steht.

  1. Der erste Schritt besteht darin, dein Gewerbe anzumelden. Beim zuständigen Gewerbeamt wird dein Unternehmen offiziell registriert und steuerlich erfasst. Die Anmeldung ist in der Regel mit einer geringen Gebühr verbunden.
  2. Bei der Gewerbeanmeldung musst du deine Rechtsform wählen. Viele Dönerläden starten als Einzelunternehmen, da dies die Gründung vereinfacht. Es gibt jedoch auch andere Rechtsformen wie GbR, UG oder GmbH, die je nach Geschäftsmodell und Finanzierungsbedarf Vorteile bieten können. Überlege, welche Form zu dir und deinen Zielen passt.
  3. Nach der Gewerbeanmeldung musst du dein Geschäft beim Finanzamt anmelden. Es wird dir eine Steuernummer zuteilen, die du für alle geschäftlichen Steuerangelegenheiten benötigst, einschließlich Umsatzsteuer, Einkommensteuer und Gewerbesteuer.
  4. Als Geschäftsinhaber:in bist du dazu verpflichtet, ordnungsgemäß Kassenbuch zu führen. Dies umfasst die Erfassung aller Geschäftsvorfälle und die Aufbewahrung von Belegen. Je nach Größe des Unternehmens kann eine einfache Einnahmen-Überschuss-Rechnung oder eine doppelte Buchführung erforderlich sein.
  5. Als Arbeitgeber:in bist du verpflichtet, dich und deine Angestellten bei der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) zu versichern. Die BGN bietet Versicherungsschutz bei Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten.
  6. Seit 2020 sind in Deutschland elektronische Kassensysteme mit einer zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) vorgeschrieben. Dieses System soll Manipulationen verhindern und die Transparenz sicherstellen. Eine finanzkonforme Lösung ist DISH POS.
  7. Wenn du in deinem Dönerladen öffentlich Musik abspielst, musst du Gebühren an die GEMA entrichten. Die Höhe der Gebühren hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Größe deines Ladens und der Art der Musiknutzung.
  8. Die Einhaltung der Hygienevorschriften in der Gastronomie ist unerlässlich. Sowohl du als auch dein Personal müssen ein Gesundheitszeugnis vorweisen können, und dein Betrieb muss den HACCP-Hygienestandards entsprechen. Dazu gehören regelmäßige Schulungen, die Einrichtung von Hygieneprozessen und die Dokumentation von Kontrollen.
  9. Die Leitsätze für Fleisch und Fleischerzeugnisse klären, welche Produkte als „Döner“ verkauft werden dürfen. Informiere dich, welche spezifischen Anforderungen es dafür in deiner Region gibt.

Marketing und Kundengewinnung

Ein durchdachtes Marketing und eine strategische Kundengewinnung sind entscheidend, um deinen Dönerladen zu eröffnen und in einem hart umkämpften Markt zu etablieren. In der heutigen digitalen Welt ist eine Online-Präsenz unverzichtbar. Erstelle eine Website, aktive Social-Media-Kanäle und beantworte Google-Rezensionen. So kannst du deine Sichtbarkeit erhöhen und potenzielle Gäste entdecken deinen Dönerladen. Teile regelmäßig Inhalte mit deinen Follower:innen – von neuen Menüpunkten bis hin zu Einblicken hinter die Kulissen. Mit DISH Starter ist deine Website ohne Vorkenntnisse in wenigen Minuten erstellt.

Auch Kartenzahlungen spielen fürs Marketing eine wichtige Rolle. Bietest du flexible Zahlungsmöglichkeiten ohne Bargeld an, kannst du die Zufriedenheit der Gäste erhöhen und deinen Umsatz steigern. Eine umfassende Lösung hierfür ist DISH Pay. Zudem bietet die Integration von Kundenbindungsprogrammen die Möglichkeit, Stammgäste zu belohnen und wertvolle Einblicke in das Kaufverhalten zu gewinnen.

Nutze auch Veranstaltungen, Märkte oder Festivals als Gelegenheit, deinen Dönerladen zu präsentieren. Sponsoring oder Partnerschaften mit lokalen Organisationen können deine Sichtbarkeit und Beliebtheit steigern.

Personalmanagement

Erfolgreiches Personalmanagement beginnt mit der sorgfältigen Auswahl deines Teams, das über die erforderlichen Fähigkeiten verfügt und idealerweise auch deine Leidenschaft für Qualität und Kundenservice teilt. Lege klare Rollen und Zuständigkeiten fest, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, und investiere in Schulungen zur Einhaltung der Hygienevorschriften. Mit einem strukturierten Dienstplan legst du die Arbeitszeiten für dein Personal fest. Ein motiviertes und gut ausgebildetes Team ist der Schlüssel zur Zufriedenheit deiner Gäste und zur Schaffung einer positiven Arbeitsatmosphäre. Vergiss nicht, regelmäßig Feedback zu geben und einzufordern, um die Arbeitsabläufe kontinuierlich zu verbessern und eine Kultur der Wertschätzung und des gemeinsamen Erfolgs zu fördern.

Nimm Online-Bestellungen unabhängig entgegen.

Bestimme selbst und setze deine eigenen unternehmerischen Interessen an die erste Stelle. Mit DISH Professional Order bieten wir dir eine Lösung zur Online-Bestellung ohne Kommission.

Mehr erfahren
Ähnliche Artikel
Fachwissen
Bäckerei eröffnen: dein Weg zum eigenen Betrieb

Du möchtest eine Bäckerei aufmachen? Wir begleiten deinen Weg mit maßgeschneiderten Lösungen – von der Geschäftsidee bis zum wirtschaftlichen Erfolg.

DISH
Juni 2024

Ein Werbeschild vor einem Kiosk
Fachwissen
Kiosk eröffnen: Das musst du wissen

Der Duft von frischen Brötchen am Morgen, die Freude anderer über ein gewonnenes Los, ein kurzer Plausch mit Stammkund:innen. Der Kontakt zu Menschen ist oft die treibende Kraft hinter der Idee, einen Kiosk zu eröffnen. In diesem Blogartikel erfährst du, was du noch dafür brauchst und beachten musst.

DISH
Juni 2024

Der Eingangsbereich eins neu eröffneten Biergartens
Fachwissen
Biergarten eröffnen: Planung, Genehmigungen, Vorschriften

Du möchtest einen Biergarten eröffnen? Wir gehen mit dir alle wichtigen Schritte durch und geben Tipps, wie dein Biergarten erfolgreich wird!

DISH
Juni 2024