Skip to main content
Tipps & Tricks

Restaurant-Namen: So taufst du deinen Gastrobetrieb

DISH
Januar 2023

 

Restaurant Eingang italienische Trattoria

Du willst ein Restaurant eröffnen? Damit dein Angebot möglichst schnell bekannt wird, sollten deine potenziellen Gäste sich den Namen deiner gastronomischen Einrichtung gut merken können. Das gelingt allerdings nur, wenn dieser griffig ist und idealerweise dein Alleinstellungsmerkmal hervorhebt. Erfahre bei uns, worauf es bei der Recherche nach einem passenden Restaurantnamen ankommt.

 

Grundlegende Tipps für deinen Restaurant-Namen

Der passende Name ist das Aushängeschild deines Restaurants. Dabei gelten ein paar kommunikative Gesetze, zum Beispiel dass er so einfach wie möglich sein sollte. Denn deine Gäste sollen ihn sich ja gut merken können. Darüber hinaus kannst du dich von folgenden Ideen anregen lassen:

  • Standort: Du betreibst dein Restaurant an einem bekannten Platz? Dann eignet sich die Location wunderbar als Namensgeber. In Düsseldorf wird man wohl nur wenigen erklären müssen, wo das „Brauhaus am Dreieck“ zu finden ist.
  • Besonderheiten: Die Geschichte des Gebäudes, in dem dein Restaurant beheimatet ist, eignet sich ebenfalls gut für den Namen. In Meerbusch gibt’s zum Beispiel das „Restaurant Alter Bahnhof“.
  • Persönlichkeit: Eine gute Möglichkeit ist auch, deinen Namen als Restaurantbesitzer:in zu verwenden. Heißt du „Antonio“, erweckst du mit dem Restaurant „Antonios Pizzeria“ den Eindruck, selbst die Pizzen zu backen (auch wenn das deine Köchin übernimmt).
  • Cuisine-Type: Nicht sonderlich originell, aber sehr praktisch ist es, wenn schon aus dem Namen abzulesen ist, welches landestypischen Gerichte man bei dir essen kannst. Mit Restaurantnamen wie „Korea-Haus“ oder „Korean-BBQ-Restaurant“ (plus Zusatz deiner Stadt) wissen alle, was es bei dir auf den Teller gibt.
  • Mission: Du verfolgst ein bestimmtes Konzept? Dann lass es in die Namensgebung einfließen. Das Restaurant „Sattgrün“ in Düsseldorf bietet beispielsweise Speisen ausschließlich aus rein pflanzlichen Zutaten an.

 

Die beliebtesten Restaurant-Namen in Deutschland

Wie heißen Restaurants in Deutschland für gewöhnlich? Viele Gastronominnen und Gastronomen nutzen noch nicht die Chancen, sich individuelle Namen zu geben und damit als Marke zu positionieren, sondern setzen laut einer Studie des Marktforschungsinstituts Business Target Group auf recht herkömmliche Bezeichnungen. Untersucht wurden dabei Restaurants mit deutscher, asiatischer, griechischer und italienischer Küche.

Deutsche Küche Italienische Küche Griechische Küche Asiatische Küche
Ratskeller Roma Akropolis Asia
Linde Napoli Athen Peking
Krone Toscana Poseidon Thai
Post Pinocchio Delphi Garden
Krug Marco Olympia Lotus
Brauhaus Mamma Mykonos Mandarin
Adler Capri Rhodos Shanghai
Mühle Franco Hellas Jade
Dorfkrug Venezia Dionysos Hongkong
Weinstube Piccola Korfu China Town

 

Namen für Restaurants: Konzepttreue ist das A und O

Die beliebtesten Namen sind natürlich nicht von ungefähr gewählt. Wenn du dein Restaurant beispielsweise „Asia-Tempel“ nennst, vermittelst du deiner Kundschaft ein Bild von deinem Speisenangebot, an das du dich dann auch halten solltest. Eine gutbürgerliche Gaststätte würdest du selbstverständlich anders nennen, eben „Ratskeller“ (wenn das Restaurant im Rathaus liegt) oder „Dorfkrug“ (auch so ein Klassiker). Auf der Suche nach geeigneten Restaurant-Namen-Ideen sollte daher dein Konzept und damit auch deine Zielgruppe an erster Stelle stehen.

Es geht aber auch anders: Du hast dich auf außergewöhnliche Burgerkreationen spezialisiert? Dann versuche, genau das Klientel anzusprechen, das sich offen dafür zeigen könnte. Ein peppiger Name für dein Restaurant würde in diesem Fall besonders gut passen. Fans des gepflegten Schnitzels mit Bratkartoffelbeilage zieht hingegen ein rustikaler Restaurant-Name an. Bedenke also immer: Je präziser du dein Angebot adressierst, desto mehr Beachtung wird dir geschenkt.

Das Konzept deines Hauses sollte sich im Übrigen auch mit dessen innerer und äußerer Gestaltung decken. Ein verspieltes Ambiente wäre mit einem edlen Restaurant-Namen eher nicht kompatibel und ein gehobenes Interieur umgekehrt nicht mit einem kitschigen Titel.

 

Schluss mit Mainstream – Fantasie ist gefragt

„Zur Eiche“, „Zur Linde“ oder zu welchem Laubbaum auch immer: Restaurant-Namen wie diese sind zwar nicht gänzlich aus der Mode gekommen, sollten jedoch stets den Gasthäusern vorbehalten sein, von denen zu vermuten ist, dass sie ein entsprechend herzhaftes Speisen- und Getränkeangebot führen.

Der heutige Konkurrenzkampf unter den Gastronom:innen verlangt nach deutlich mehr Fantasie bei der Wahl des Restaurant-Namens. Abgesehen davon, dass dieser ausdrucksstark und einprägsam sein sollte, zählt vor allem dessen Einzigartigkeit. Solange du deinem Konzept treu bleibst, kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen. Die Hauptsache ist, dass du dich von deinen Wettbewerber:innen abhebst.

 

Geschützte Namen sind tabu

Viele Gastronom:innen lassen den Namen ihres Restaurants schützen. Das ist verständlich, denn schließlich möchten sie einzigartig bleiben. Solltest du dich dennoch für dieselbe Bezeichnung entscheiden, drohen dir im schlimmsten Fall rechtliche Konsequenzen.

Ob dein Wunsch-Restaurant-Name bereits verwendet wird, erfährst du beim Deutschen Patent- und Markenamt. Dort kannst du eine kostenfreie Markennamenrecherche anstellen. Damit vermeidest du nicht nur bürokratischen Ärger, sondern auch teure Abmahnverfahren.

 

Komplizierte Zungenbrecher strengen deine Gäste und deine Website an

Ein Restaurant-Name, der modern und fantasievoll ist, ist grundsätzlich nicht falsch. Zu viel des Guten ist allerdings nicht empfehlenswert.

Witzige Wortspielchen sind zweckdienlich, schwer aussprechbare Konstrukte mit reihenweise aufeinanderfolgenden Umlauten weniger. Sie bleiben weder im Gedächtnis, noch sind sie für einen knackigen Internetauftritt geeignet. Vorteilhaft ist es zudem, wenn deine Domain und der Name deines Gastronomiebetriebs identisch sind.

Du hast ein passendes Aushängeschild für dein Restaurant gefunden, traust dir aber nicht zu, die gesamte Internetpräsenz auf die Beine zu stellen? Mit DISH Starter erstellst du im Handumdrehen deine Gastronomie-Website – und das ganz ohne eigene IT-Expertise und Kommission.

 

Gemeinsam lässt es sich effektiver brainstormen

Wenn du beim Sammeln von Namen für dein Restaurant keine Ideen hast, erweisen sich Freunde, Verwandte oder deine Teammitglieder:innen häufig als hilfreich. Dasselbe gilt für den Fall, dass du einen Restaurant-Namen gefunden hast, dir jedoch nicht sicher bist, wie dieser nach außen hin ankommt.

 

Restaurant-Namen: Orientierungshilfen und Ideen für dich zusammengefasst

Den perfekten Restaurant-Namen zu finden, ist für die meisten eine echte Herausforderung. Doch mit ein wenig Kreativität stellt sich für gewöhnlich der Erfolg ein. Wir bringen die nützlichsten Tipps noch einmal für dich auf den Punkt:

  1. Mache dein Konzept deutlich.
  2. Sprich deine Zielgruppe an.
  3. Beweise Fantasie.
  4. Stelle sicher, dass dein Name einzigartig ist.
  5. Vermeide alles Komplizierte.
  6. Hole die Meinung Dritter ein.

 

Mit DISH bringst du deinen Restaurant-Namen ganz groß heraus

Ist der passende Restaurant-Name gefunden und deine Website online, steht deinem gastronomischen Erfolg nicht mehr viel im Weg. Bekanntlich lässt sich jedoch aus jedem Business noch das eine oder andere Quäntchen mehr herauskitzeln. DISH unterstützt dich dabei mit verschiedensten digitalen Lösungen und hält im Internetblog Fachwissen, neueste Trends sowie Tipps und Tricks und mehr rund um die Gastronomiebranche für dich bereit.

Du brauchst nur eine Website für Online-Reservierungen?

Richte deine Website ganz einfach ein – ohne Abokosten oder Agenturgebühren

Probiere DISH Starter jetzt aus
Ähnliche Artikel
Gut besuchtes Restaurant aus der Vogelperspektive
Tipps & Tricks
12 Tipps, wie du erfolgreich in der Gastronomie wirst

Erfolgreiche Gastronomien zeichnen sich durch viele Faktoren aus: gutes Personal, Teamgeist oder einen wertschätzenden Umgang mit den Gästen. Hier sind wichtige Tipps für eine erfolgreiche Gastronomie.

DISH
Dezember 2022

Weihnachtlich gedeckter Tisch
Saisonal
Gastronomie zu Weihnachten: 7 Tipps für die Weihnachtszeit

In einem Gastronomie-Betrieb kann Weihnachten herausfordernd sein. Hier 7 Tipps für die Vorbereitung, damit das Weihnachtsgeschäft gelingt. Jetzt lesen!

DISH
November 2022

Gesundes, nachhaltiges Essen im Restaurant
Tipps & Tricks
Nachhaltigkeit und Gastronomie – zwei nicht mehr voneinander trennbare Begriffe

Nachhaltige Gastronomie-Konzepte sind nicht nur zukunftsweisend, sondern können bares Geld sparen. Bei uns erfährst du alles Wichtige zum Thema.

DISH
November 2022