Skip to main content
Tipps & Tricks

3 Tipps, wie du aus dem Hamsterrad entkommst

Ann-Katrin Gallinat
September 2020

Du hast deine Freunde schon ewig nicht gesehen und verpasst so ziemlich jede Geburtstagsfeier und wichtiges Lebensevent von deinem privaten Umfeld? Dann geht es dir wie vielen anderen Gastronomen und auch Thomas Eigler.

Seit 23 Jahren ist Thomas Eigler zusammen mit seiner Frau in Leipzig in der Gastronomie selbständig. Er sagt: „Meine Frau war auf den Spielplätzen immer die Alleinerziehende Mutter, weil ich die ganze Zeit gearbeitet habe.“ Seit sie vor 5 Jahren ihr neues Café, das “Café Eigler” in Leipzig eröffnet haben, hat sich der Arbeitsumfang nochmal erhöht. Seit dieser Zeit haben sie nur gearbeitet und keinen Urlaub mehr gemacht.

 

Wir haben andere Gastronomen gefragt, wie sie diesem Hamsterrad entkommen sind. Hier sind ihre 3 Tipps:

 

Tipp 1: Schaffe dir finanziell Luft

Übernehme die Kontrolle über deine Zahlen, setze dir klare Jahresziele und steigere die Umsätze pro Gast!

Heidi & Martin Rieb, Restaurant Fischer am Ammersee: „Wir haben angefangen, eine Jahreszielplanung zu machen, uns die Zahlen anzuschauen und nach Umsatzzahlen zu deklarieren. Wir haben Kostenstellen geschaffen und uns Ziele für die Wareneinsätze und für Personalkosten gesetzt. Das ganze haben wir dann natürlich auch kontrolliert. So haben wir angefangen ein Controlling einzuführen, was die ersten Erfolge bei den Zahlen gebracht hat. Wir haben uns dann auch noch Trainer geholt wie Hans-Jürgen Hartauer, mit dem wir die Service-Drehbücher eingeführt haben, so dass der Service angefangen hat, aktiv zu verkaufen. Das hat unseren Umsatz enorm gesteigert.“

 

Tipp 2: Lernen zu delegieren

Wenn Du deine Zeit mit gering bezahlter Arbeit verbringst, wirst du wenig Geld verdienen!

Stephanie Bjarnason, Café Blá: „Es war ein riesiger Lernprozess für mich zu delegieren. Ich fand es sehr schwierig, alles erklären zu müssen, selbst Sachen, die für mich komplett selbstverständlich waren, musste ich erklären. Da habe ich mir sehr schwer getan. Aber mit der Zeit ist es immer besser geworden. Inzwischen läuft es wirklich super und es ist sogar so, dass Chaos vorhersehbar ist, wenn ich eine Schicht im Café übernehme. Meine Mitarbeiter sind inzwischen viel besser als ich und das ist ja die größte Führungsaufgabe. Leute einzustellen, die das Potenzial haben, Sachen besser zu können als man selbst.“

 

Tipp 3: Externe Hilfe holen durch einen Business Coach

Schaue gemeinsam mit einem außenstehenden Coach auf Dein Unternehmen und sei gespannt, welche neuen Lösungsmöglichkeiten sich auftun!

Heidi & Martin Rieb, Restaurant Fischer am Ammersee: „Wir haben 2010 mit “Contextual Business Coaching” begonnen und unsere persönliche Weiterentwicklung zu einem festen Bestandteil gemacht und noch weitere Trainings besucht. In dem Prozess haben wir verstanden, dass es möglich ist, erfolgreich und erfüllt zu sein. Mit dem Coaching haben wir verstanden, wie wir unsere Mitarbeiter führen können und mit diesen Methoden haben wir ganz andere Ergebnisse und auch eine ganz andere Stimmung im Unternehmen bekommen.“

 

Thomas Eiglers Tochter ist jetzt 18 Jahre alt und natürlich bereut er, nicht mehr Zeit für sie gehabt zu haben. Doch die Zeit lässt sich nicht zurück drehen. Wenn Du auch in so einem Hamsterrad gefangen bist und etwas verändern willst, fange so bald wie möglich damit an den ersten Schritt zu machen. Vielleicht ist gerade jetzt die richtige Zeit dafür!

 

Du brauchst nur eine Website für Online-Reservierungen?

Richte deine Website ganz einfach ein – ohne Abokosten oder Agenturgebühren

Probiere DISH Starter jetzt aus

Ähnliche Artikel

Tipps & Tricks

So arbeitest du in ungewissen Zeiten wirtschaftlich

5 praktische Tipps, um deine Geschäftszahlen zu verbessern

Ann-Katrin Gallinat
February 2022

Tipps & Tricks

Wie du neue Gäste im Internet für dich gewinnst

Stell dir vor, du kochst die leckersten Gerichte und hast die schönste Tischdekoration. Aber niemand findet den Weg in dein Restaurant. Kein Wunder, denn dein Restaurant ist tief im Hinterhof versteckt, den man nur findet, wenn man per Räuberleiter über den bewachsenen Gartenzaun klettert. Im Internet gibt es viele dieser virtuellen Hinterhof-Restaurants: Die Website ist wunderschön und wer schon einmal da war, nimmt den beschwerlichen Weg gerne in Kauf. Der Rest findet das Restaurant nicht. 

DISH
March 2021

Tipps & Tricks

Wie du deine Gäste mit Food- und „Erlebnisboxen” überraschst

Oft geht bei den gelieferten Speisen im schnöden Karton und in den billigen dünnen Plastikbehälter das vom Restaurant bekannte Erlebnis verloren. Die Zutaten sehen so schlapp aus als wären sie zu lange in der Sauna gewesen, der Weg über das Kopfsteinpflaster hat alles unappetitlich umher gekegelt. Das Auge – und alle anderen Sinne – essen immer mit. Nicht jedes Tellergericht eignet sich als Liefergericht. 

DISH
March 2021